Aracea dypsis palm

Zimmerpalme

Anspruchslos

Eine perfekte Übereinstimmung mit…
Alle passenden Töpfe ansehen

Mehr über diese Pflanze
Erfahren Sie mehr über diese Pflanze

Regelmäßig gießen
Weitere Pflegetipps

Mag Licht, keine volle Sonne
Mehr zum Standort

Am besten im Frühling umtopfen
Mehr zu umtopfen und Stecklinge setzen

Pflanzeninformationen

Allgemein

Die Areca-Palme ist unter vielen Namen bekannt, z.B. Goldpalme, Schmetterlingspalme oder Zimmerpalme, und kommt aus der Familie der Dypsis. Von Natur aus kommt die Palme im tropischen Wald von Madagaskar vor, wo sie an ein Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit gewöhnt ist. Eine Areca-Palme hat viele Vorteile. Die Zimmerpflanze sieht nicht nur elegant und stilvoll aus, sondern reinigt auch die Luft in Ihrer Wohnung. Wenn das nicht mal praktisch ist!

Pflege

Achten Sie darauf, dass die Erde der Zimmerpalme immer leicht feucht ist. Gießen Sie regelmäßig, vor allem zu Anfang. Sie können am besten Kontakt zu der Pflanze aufnehmen, indem Sie prüfen, wie feucht die Erde ist. So verhindern Sie, dass Sie zu viel gießen. Nach einiger Zeit werden Sie dann genau wissen, wie viel Wasser Ihre Areca braucht.Besprühen Sie die Pflanze, vor allem im Winter, täglich. Die Pflanze fühlt sich dann wie in ihrem Herkunftsklima mit hoher Luftfeuchtigkeit. Nehmen Sie dafür lauwarmes Wasser. Hat Ihre Palme ein braunes Blatt? Dieses Blatt können Sie einfach abschneiden, so dass die Pflanze ihre Energie in die gesunden Blätter schicken kann. So verjüngen Sie die Pflanze. 

Standort

Diese Zimmerpflanze steht gerne an einem hellen Standort, ohne zu lang direkt im Sonnenlicht zu stehen. Ein Fenster nach Norden ist der ideale Ort für die Areca-Palme. Wenn Sie die Zimmerpflanze vor ein Fenster nach Westen oder Osten stellen, sollten Sie einen Abstand von etwa zwei Metern einhalten. Es ist gut, die Pflanze regelmäßig etwas zu drehen.

Umtopfen

Die Areca können Sie direkt nach dem Kauf umtopfen, das beste Ergebnis erzielen Sie jedoch im Frühling. Bis Sie die Pflanze umtopfen, können Sie die Palme einfach im ersten Topf lassen. So können Sie leicht die ganze Pflanze aus dem Topf heben, wenn Sie mal zu viel gegossen haben, und das überschüssige Wasser wegschütten. Wenn es Zeit für's Umtopfen ist, nehmen Sie einen Topf in größerem Format, so dass die Erde genügend Wasser aufnehmen kann.