menu

Floors gemüsegarten: So legen Sie Ihren eigenen Gemüsegarten an

Wollen Sie auch schon seit Jahren einen eigenen Gemüsegarten anlegen und in der nächsten Saison darin ernten können, so wie ich es mit meinem Garten hinter dem Haus mache? In diesem Blog verrate ich Ihnen, wie Sie einen Gemüsegarten anlegen. Was Sie hier lesen, sind meine eigenen Erfahrungen darüber, was Sie besser tun oder lassen können, damit Ihr eigener Gemüsegarten wirklich ein Erfolg wird!

Ihren Gemüsegarten planen

Jedes Jahr mache ich einen neuen Plan für meinen Gemüsegarten. Das ist immer mein erster Ratschlag, wenn mich jemand fragt, wie man mehr aus einem Gemüsegarten herausholen kann. Mit einem Plan für Ihren Gemüsegarten, haben Sie eigentlich schon vor Beginn der Saison über alles nachgedacht und wissen genau, was Sie tun. Einfach anfangen, geht natürlich auch, denn das habe ich im ersten Jahr (2013) auch gemacht. Der Nachteil ist jedoch häufig, dass Sie zu spät säen, draußen aussäen, obwohl Sie die Pflanzen besser drinnen vorgezogen hätten und manchen Pflanzen nicht genügend Platz zum Wachsen lassen. Ich habe die Tomaten viel zu spät gesät (im Mai), weswegen ich in dem Jahr keine Tomaten ernten konnte. Wenn Sie Ihren Gemüsegarten planen, sorgen Sie für Übersicht und eine Planung, wodurch Sie mehr Zeit haben, um Ihren Garten zu genießen und in der Erde zu wühlen. Es ist nicht umsonst „Ihre stressfreie Zone“.

Ein Plan für Ihren Gemüsegarten besteht aus einer Zeichnung mit den entsprechenden Maßen Ihres Gemüsegartens oder der Stelle, an der Sie Gemüse anbauen wollen. Das können natürlich auch Töpfe oder Kästen sein. In dieser Zeichnung gebe ich genau an, wo ich was aussäe. Fragen Sie sich daher selbst, wo Sie Ihren Gemüsegarten anlegen wollen: Ist das im Boden oder in speziellen Anzuchttischen wie dem elho growtable xxl. Suchen Sie sich die Maße dieser Produkte und berücksichtigen Sie diese in Ihrem Gemüsegartenplan. Ich selbst habe einen Gemüsegarten direkt im Boden, aber viele Pflanzen stehen auch in Töpfen. Kräuter sind zum Beispiel ideal für Töpfe. Die stehen bei mir in der Nähe der Küchentür, damit ich schnell und einfach an sie herankomme.

In den Plan zeichne ich auch immer den Sonnenstand im Gemüsegarten ein, damit ich weiß, wo es die meiste Sonne gibt. Mein Gemüsegarten hat einen Ort im Garten bekommen, wo die meiste Sonne am Tag steht. Ich habe meinen Gemüsegartenplan mit einer Planung verbunden. Diese wird auch als Aussaat- und Erntekalender bezeichnet. Hierin finde ich für das ausgewählte Gemüse oder die ausgewählten Kräuter, Informationen wann ich anfangen muss drinnen oder draußen auszusäen, wann ich nach draußen umpflanzen kann und wann die Erntezeit ist. Ich merke, dass ich, seitdem ich meinen Gemüsegarten jedes Jahr plane, auch mehr aus dem Garten ernten kann. Das ist für mich ein großer Vorteil.

Pflanzen und Saatgut auswählen

Bevor ich den Aussaat- und Erntekalender erstellen kann, ist es sinnvoll sich selbst zu fragen, was man gerne isst. Ich selbst esse viel Tomaten und Aubergine und daher dürfen diese Pflanzen auf meiner Liste natürlich nicht fehlen. Wenn Sie gerade erst mit dem Gemüseanbau anfangen, entscheiden Sie sich für einfache Pflanzen, wie Radieschen, Rübchen, Salat, Rucola, Spinat, Zucchini, Bohnen und Tomaten. Tomaten sind vielleicht etwas schwieriger, aber alle anderen Pflanzen wachsen eigentlich immer gut. Das wird Sie sicherlich motivieren, nie wieder mit dem Gemüseanbau aufzuhören. Sehen Sie sich auch meine Gemüsesaatgutbox an, denn darin sind alle diese Pflanzen enthalten und Sie können sofort loslegen!

Jetzt, da Sie wissen, wo Sie den Gemüsegarten anlegen (ob das nun in speziellen Anzuchtkästen oder in der Erde ist) und was Sie anbauen möchten, ist es an der Zeit, das Saatgut zu kaufen. Ich mache mir immer eine Liste mit dem Saatgut, das ich kaufen möchte. Wenn Sie dies frühzeitig tun, haben Sie das Saatgut rechtzeitig zusammen und können zum richtigen Zeitpunkt beginnen. Es gibt viele Onlinelieferanten für Saatgut, aber auch viele Züchter und Gartenzentren bieten ein breites Sortiment.

Aussaat- und Erntekalender

Sobald ich alles Saatgut habe, erstelle ich einen Aussaat- und Erntekalender, der ganz genau zu meinem Gemüsegarten passt. Alle Informationen, die Sie für einen solchen Kalender benötigen, finden Sie auf der Rückseite der Saatgutpackung. Hierauf ist angegeben, wann Sie mit der Aussaat beginnen müssen und wann Sie ernten können. Ebenfalls ist hierauf der Pflanzabstand angegeben, den Sie bei der Aussaat in der Erde beachten müssen. Wenn Sie diese Abstände nicht einhalten, könne sich die Pflanzen gegenseitig bedrängen und letztendlich sogar eingehen. Daher ist es wichtig, sich zu notieren, dass Sie den Abstand zwischen den einzelnen Pflanzen nicht vergessen. Ich vermerke das daher auch nicht nur in meinem Aussaat- und Erntekalender, sondern zeichne das auch in meinen Gemüsegartenplan ein, damit ich weiß, dass auch wirklich alles in meinen Gemüsegarten passt. Alle Informationen, die Sie zum Anlegen Ihres Gemüsegartens benötigen, haben Sie in Ihrem Gemüsegartenplan mit Aussaat- und Erntekalender verarbeitet.

Schnelle Tipps & Wissenswertes für Ihren Gemüsegarten:

  • Bauen Sie in Ihrem Gemüsegarten nur das an, was Sie gerne essen.
  • Fangen Sie nicht zu groß, sondern besser klein, zum Beispiel mit dem growtable xxl oder einigen Anzuchttöpfen aus der elho grow your own-Kollektion an. Auf diese Weise können Sie ausprobieren, ob Ihnen der Gemüseanbau Spaß macht und zu Ihnen passt. Ich selbst habe mit einer Fläche von 1 m2 für Tomaten angefangen und dabei habe ich meine Liebe zum Gemüseanbau entdeckt.
  • Säen Sie nicht viel auf einmal, sondern verteilen Sie die Aussaat etwas. Auf diese Weise können Sie auch nach und nach ernten.
  • Säen Sie rechtzeitig, nicht zu spät oder zu früh. Lesen Sie die Informationen auf der Rückseite der Saatgutpackung durch, dort steht alles, was Sie wissen müssen. Ich fange mit vielen Pflanzen zuerst einmal drinnen auf der Fensterbank an. Dazu nutze ich ein Anzuchthaus von elho mit transparenter Haube. Das ist perfekt um die ersten Jungpflanzen darin vorzuziehen. Wenn die Pflanzen vier Blätter haben, pflanze ich sie in einen Anzuchttopf von elho um.
  • Sie können einen Gemüsegarten auch dann anlegen, wenn Sie etwas weniger Sonne im Garten haben. Wählen Sie dann Pflanzen, die weniger Sonne benötigen, wie zum Beispiel Petersilie, Salat, Rucola und Bohnen.

Wer ist Floor?

Floor Korte, besser als Floors Moestuin (Floors Gemüsegarten) bekannt, ist die Expertin, wenn es um Gemüsegärten geht. Seit einigen Jahren ist Sie Ihrem Gemüsegarten verfallen und baut jedes Jahr Gemüse, Kräuter und Obst in Ihrem eigenen Garten an. Sie inspiriert in ihrem Blog Floors Moestuin und auf ihrer Instagram-Seite nicht nur andere mit ihrer Leidenschaft für den Gemüseanbau, sondern hat inzwischen auch zwei Bücher über nachhaltigen Gemüseanbau geschrieben.

Bild Hanke Arkenbout Photography