Klein, aber fein – verschönern Sie Ihr Zuihause mit Minipflanzen

Wollen Sie Ihr Zuhause verschönern? Mit Minipflanzen sind alle möglichen Anordnungen denkbar. Sind Sie eher vergesslich, was die Pflege von Pflanzen angeht? Gute Neuigkeiten! Minipflanzen brauchen häufig auch nur minimale Pflege. Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie, was mit diesen kleinen Freunden alles möglich ist.

Welche Minipflanze passt zu Ihnen?

Die Auswahl an Minipflanzen ist riesig! Bei einer Minipflanze denkt man normalerweise an Kakteen oder Sukkulenten. Dabei gibt es noch sehr viel mehr kleine Pflanzen. Den Zwergpfeffer etwa, die Grünlilie, Miniorchidee, fleischfressende Pflanzen und Krokodilstränen. Nett an diesen kleinen Pflanzen ist, dass man sie leicht in Gruppen zusammenstellen kann. Auf dem Fensterbrett beispielsweise, in einen Schrank oder auf dem Tisch unter einer Glocke. Mischen Sie einige farbenfrohen Blüher darunter – das wirkt wunderbar verspielt.

Kombinieren Sie trendige Farben

Minipflanzen kommen in den passenden Töpfen am besten zur Geltung. Sie mögen ein klares Design? Dann sind unsere weißen Blumentöpfe etwas für Sie. Wollen Sie lieber ein farbiges Ensemble kreieren? Werfen Sie in dem Fall einen Blick in unsere brussels round mini Kollektion. Diese Blumentöpfe wurden extra für trendige Minipflanzen entwickelt. Tipp: Stellen Sie verschiedene Tönungen und Farben zu einer Gruppe zusammen.

Helfen Sie Ihren Kakteen und Sukkulenten durch den Winter

Sukkulenten und Kakteen sind relativ anspruchslos, was Gießen und Pflege angeht. Doch aufgepasst! Dies gilt in erster Linie für die Winterzeit. Der Sommer hingegen ist eine Wachstumsphase. Und zum Wachsen wird Wasser benötigt. Ist eine Sukkulente oder ein Kaktus was für Sie? Werfen Sie dann einen Blick auf unsere  b.for diamond-Blumentopf-Kollektion . Diese Blumentöpfe wurden speziell für Kakteen und Sukkulenten entworfen. Ein besonderer Pluspunkt: Die Pflanzen können hier ohne zusätzlich Pflanzerde direkt mit Topf und allem drum und dran in den Blumentopf gesetzt werden!

Sonniges Fensterbrett

Stellen Sie den Kaktus oder die Sukkulente an einen hellen Platz am Fensterbrett. Während ihres „Winterschlafs“ brauchen diese zwei Pflanzengattungen vor allem einen kühlen Platz. Der Zwergpfeffer, die Krokodilstränen und die Grünlilie stellt man am besten aufs Fensterbrett. Sie müssen auch regelmäßig gegossen werden. Die Miniorchidee tanzt dagegen aus der Reihe: Sie will einmal wöchentlich für 10 Minuten mitsamt Wurzeln in Wasser getaucht werden.