Dunkles Haus? Wählen Sie die richtige Zimmerpflanze

Bei Ihnen zuhause ist es recht dunkel? In dem Fall fällt es oft schwer, eine passende Pflanze zu finden. Denn die meisten Pflanzen brauchen nicht nur ausreichend Wasser und Dünger, sondern auch genügend (Sonnen-)Licht. Sie wollen Ihr Zuhause dennoch mit Pflanzen verschönern? Achten Sie dann darauf, die jeweils passende Pflanze auszuwählen. 

Hüte dich vor diesen Pflanzen!

Ohne Sonnenlicht wachsen manche Pflanzen so gut wie gar nicht. Diese Pflanzen brauchen unbedingt einen hellen Platz am Fenster: Die Schirmpalme oder Livistona, Schefflera oder Strahlenaralie und die Zimmerlinde. Auch müssen diese Pflanzen recht häufig gegossen werden. Aber keine Sorge – es gibt genügend Pflanzen, die sich in auch in einem dunklen Eck wohlfühlen. Gerne zeigen wir Ihnen Alternativen! 

Welche Pflanze soll es denn sein?

Möglicherweise denken Sie nun, dass es nur eine Handvoll Pflanzen gibt, die es mit einer tropischen Schirmpflanze aufnehmen können, aber das stimmt nicht. Manche Pflanzen eignen sich sogar ausschließlich für dunkle Standorte und brauchen vor Tropenpflanzen, die nur bei direktem Sonnenlicht wachsen, nicht zurückstecken. 

Korbmaranten

Korbmaranten beispielsweise verlieren ihr hübsches Blattmuster bei Sonnenlicht. Dafür braucht diese Pflanze eine hohe Luftfeuchtigkeit. Im Winter, wenn mit dem Ofen geheizt wird, ist sie dankbar, wenn sie hin und wieder besprüht wird. Die Topferde sollte stets feucht bleiben. Staunässe dagegen ist zu vermeiden.

Grünlilie

Die Grünlilie ist einfach der Hit! Nicht nur, dass sie mit dunklen Standorten prima klarkommt, sie ist dazu auch noch überaus anspruchslos. Neigen Sie dazu, Ihre Pflanzen hin und wieder zu vergessen? Dann ist eine Grünlilie die perfekte Pflanze für Sie. Gießen braucht man sie nur 2–3 Mal wöchentlich. Und wenn man sie doch mal eine Woche vergisst? Auch das nimmt sie einem nicht krumm. Schneiden Sie einfach die vertrockneten Blätter ab, denn diese wachsen von selbst wieder nach.

Steckenpalme

Kaum eine Zimmerpflanze kommt so gut mit Schattenplätzen zurecht wie die Steckenpalme. Je weniger der Lichteinfall, umso dunkler und schöner wird ihr grünes Kleid. Achten Sie gut darauf, dass die Erde feucht bleibt. Der Vorteil eines dunkleren Standorts ist, dass die Erde länger feucht bleibt als bei direktem Sonnenlicht.

Bogenhanf

Diese Pflanze ist äußerst anpassungsfähig. Sie gedeiht an hellen Plätzen wie an dunklen. Wenn Ihnen der grüne Daumen fehlt, dann ist diese Pflanze ihr bester Freund. Sie braucht nur selten gegossen werden und kommt sogar wochenlang ohne Wassser aus. Wenn Sie zum Sonnentanken in den Urlaub fahren, blüht die Pflanze bei Ihrer Rückkehr immer noch. Ideal, oder? 

Fischschwanzpalmen

Suchen Sie eine Tropenpflanze? Man könnte annehmen, dass eine Tropenpflanze immer viel Sonne braucht. Aber die Fischschwanzpalme, auch als Caryota Mitis bekannt, wächst und gedeiht hervorragend auch an dunklen Standorten. Wichtig ist nur, dass die Erde nicht austrocknet, denn diese Pflanze braucht regelmäßig Wasser. Staunässe ist dagegen unbedingt zu vermeiden. Bei guter Pflege haben Sie viel Freude an dieser nicht ganz leicht zu handhabenden Pflanze.